support@digibase.com0711 21393 500

    Das neue IBP:18599 - Die Energieberatersoftware!

    Mit der DIN V 18599 und dem neuen Gebäudeenergiegesetz (GEG) wurden neue Maßstäbe bei der energetischen Berechnung und Bewertung von Wohn- und Nicht-Wohngebäuden gesetzt. Der Kooperationsverbund zwischen dem Fraunhofer Institut für Bauphysik und Heilmann Software hat speziell dafür eine professionelle Software entwickelt.

    Durch zahlreiche Neuerungen und Optimierungen gestaltet sich die Projektbearbeitung von Nicht-Wohngebäuden jetzt noch effizienter. Unterstützt durch das einheitliche und moderne Design ist es gelungen, die fachlich komplexe DIN V 18599 einfach und intuitiv anwendbar zu machen.

    18599 Gütesiegel

    Die Software „IBP:18599“ trägt das Gütesiegel der 18599 Gütegemeinschaft e.V. für die Berechnung nach EnEV 2013. Um das Siegel zu erhalten, müssen die 34 Beispielgebäude aus dem Fachbericht zur Anwendung der DIN V 18599 für den Wohnungsbau mit einer maximalen Abweichung von ≤ 1% berechnet und die Ergebnisse öffentlich dokumentiert werden. Diese Vorgabe wird von uns deutlich übererfüllt. Der Fachbericht wurde von der 18599 Gütegemeinschaft im Rahmen der Forschungsinitiative „Zukunft Bau“ in Zusammenarbeit mit der KfW erarbeitet.

    Das Ziel der Validierungsarbeiten ist die Sicherstellung einer hohen Berechnungsqualität für Berechnungen nach DIN V 18599. In der Gütegemeinschaft sind alle namhaften Hersteller von Berechnungssoftware  nach DIN V 18599 vertreten und nehmen aktiv an den Vergleichsrechnungen teil.

    IBPhighend

    IBP:18599-Versionen

    Standard: Energieberatersoftware für kleine und mittelgroße Projekte

    Außer Wohngebäuden können auch mischgenutzte Gebäude sowie reine Zweckbauten (z. B. Schulen, Supermärkte, kompakte Verwaltungsbauten) berechnet werden. Die Version ist ab 1.000 qm Nettogrundfläche auf 5 Nutzungszonen beschränkt.

    HighEnd: Für mittlere und große Projekte

    In dieser Version ist die Zonenanzahl unbeschränkt. Darüber hinaus können im Building Modeller eigene Anlagenkonfigurationen in einer Datenbank gespeichert werden. Zahlreiche Großprojekte wie Verkehrsbauten sowie öffentliche und private Verwaltungsgebäude wurden von HighEnd-Anwendern bereits erfolgreich bearbeitet.

    Mehrplatzlizenz HighEnd: Nutzung mit beliebig vielen Arbeitsplätzen

    Mit der IBP:18599 HighEnd Mehrplatzlizenz können mehrere Mitarbeiter gleichzeitig mit der Software arbeiten. Die Anzahl der Lizenzen kann im Bestellprozess angeben werden. Projektdateien können natürlich ausgetauscht und bearbeitet werden.

    IBP:18599-Funktionen

    Mit dieser Software-Lösung können Berechnungen von Wohn-, Misch- sowie Nicht-Wohngebäuden gemäß DIN V 18599 durchgeführt werden.

    Auch Energieausweise auf Verbrauchsbasis können sowohl für Nicht-Wohnbauprojekte als auch für Wohnbauprojekte durchgeführt werden. Durch die maßgebliche Mitentwicklung der DIN V 18599 Experten vom Fraunhofer Institut für Bauphysik ist höchste fachliche Qualität garantiert.
    Zudem ist IBP:18599 seit Anfang 2007 als erste Software für professionelle DIN V 18599-Berechnungen am Markt.

    Neue IBP:18599-Funktionen

    • Komplettes Neudesign der Oberfläche
    • Überarbeitete Eingaben und Übersichten
    • Verbesserte Ergebnisdarstellung mit Ergebnissen zum jeweiligen Eingabedialog
    • Verbesserte Ergebnisdarstellung (u. a. direkter Vergleich zum Referenzgebäude)
    Coming soon:
    • Anlagenassistent
    • Berichtsmodul
    • Aufbautenkatalog
    • Verbesserte Berechnung der U-Werte
    • Einlesen alter Projektdateien

    Building Modeller / Anlagentechnik-Assistent

    Der Building Modeller ermöglicht die einfache grafische Erfassung und Verknüpfung von Nutzungszonen und Anlagentechnik per Drag and Drop.

    Er beinhaltet folgende Features:

    • Anlagentechnik-Bibliothek zum Anlegen kompletter Anlagentechniken mit einem Klick
    • Einfache interaktive Verknüpfung der Zonen und Anlagentechnikkomponenten
    • Wechsel von der Grafik in die Eingabemaske mit einem Klick
    • Visuelle Anzeige möglicher Fehleingaben (Plausibilitätsprüfungen)

    E-CAD-Modul / 3D-Assistent

    Das neue Zusatzmodul IBP:18599 E-CAD ermöglicht es, komplexe Gebäudegeometrien einfach und schnell einzugeben und anschließend ins EnEV-Berechnungsprogramm IBP:18599 zu importieren. Neben den üblichen CAD-Grundfunktionalitäten beinhaltet das Zusatzmodul auch die komplette grafische Zonierung nach DIN V 18599.

    IBP:18599 International

    Mit IBP:18599 International können Gebäude in Mitteleuropa nach DIN V 18599 berechnet werden. Damit können Sie auch in anderen Klimaregionen vom Know-how der DIN V 18599 profitieren.

    Wirtschaftlichkeitsmodul

    Das Wirtschaftlichkeitsmodul erlaubt Berechnungen der Wirtschaftlichkeit von Erneuerungen nach VDI 6025. Die Einsparungen werden direkt aus den Ergebnissen berechnet und sowohl grafisch als auch im Bericht ansprechend dargestellt. Im Zusammenspiel mit dem neuen Berichtseditor wird damit das Erstellen von individuellen Beratungsberichten enorm erleichtert.

    PV Simulation nach DIN EN 1531646

    Es werden verwertbare Anteile der PV nach der DIN EN 15316 energetisch angerechnet. Zusätzlich werden die Anteile monatlich grafisch dargestellt und können in das Berichtswesen übernommen werden.

    Interaktiver Berichtseditor

    Mit dem neu entwickelten Berichtseditor erstellen Sie professionelle Berichte im Handumdrehen. Sie selbst entscheiden über die dem Kunden zur Verfügung gestellte Detailtiefe, indem Sie einfach per Drag und Drop Textbausteine, Diagramme, Tabellen und Bilder hinzufügen oder entfernen. Das Laden selbst erzeugter oder vordefinierter Vorlagen beschleunigt die Berichtserstellung und stellt ein Grundgerüst dar, welches Sie beliebig Ihren Anforderungen anpassen können. Am besten ist jedoch, dass es sich um einen interaktiven Bericht handelt, sprich Veränderungen im Projekt werden umgehend und automatisch in den Bericht übernommen – denken Sie an die Zeitvorteile!

    Erweiterte Detailergebnisse

    Seit der Version 3.0 wurde kontinuierlich an der Ausgabe der Detail- und Zwischenergebnisse gearbeitet. So ist es in der Version 4 unter anderem möglich, Tageslichtversorgungsfak-toren, Jahresarbeitszahlen von Wärmepumpen, Deckungsanteile der Erzeuger und Heiz- und Kühlzeiten auszulesen sowie sich Transmissionswerte von Bauteilen und die Detailergebnisse zu Trinkwarmwasser und RLT/Kälte anzeigen zu lassen.

    Hochschulen

    Für Lehrzwecke stellen wir Hochschulen, Lehrkräften und Studierenden die Software IBP:18599 kostenfrei zur Verfügung. Studenten haben so die Möglichkeit, schon während des Studiums mit einer Software zu lernen, die Sie auch nach Ihrer Ausbildung einsetzen werden.
    Wir bieten IBP:18599 allen Studiengängen und Modulen an, die sich mit der energetischen Bewertung von Gebäuden befassen. Flexible Lizenzen erlauben neben dem stationären Einsatz in Schulungsräumen auch die Installation und Nutzung der Software auf den PCs der Studierenden.Sie möchten IBP:18599 für Lehrzwecke einsetzen? Dann nehmen Sie kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Sie!
    Lehrstuhl für Baubetrieb und Gebäudetechnik
    Lehrstuhl für Stahlbau und Leichtmetallbau
    Institut für Baustofflehre, Bauphysik
    technischen Ausbau und Entwerfen
    Fachbereich Maschinenbau/Kraftfahrzeugtechnik
    Fachgruppe Versorgungs- und Umwelttechnik
    Professur Wärme und Versorgungstechnik
    Fachbereich Bauingenieurwesen

    Energieberater-Schulen

    Aufgrund der Komplexität der DIN V 18599 besteht ein hoher Schulungsbedarf bei den Anwendern der Softwarelösung. Zahlreiche Schulungseinrichtungen haben sich für ihre Schulungen bereits für IBP:18599 entschieden. Kontaktieren Sie uns, um mehr über die speziellen Partner-Angebote für Energieberater-Schulen zu erfahren!