Mit digibase fing alles an…

…und digibase erledigt Post – das wissen mittlerweile viele Schornsteinfeger und haben im Jahr 2021 einen neuen Rekord aufgestellt: Insgesamt wurden über 850.000 digitale Briefe mit digibase network versendet!

Mittlerweile ist aus digibase aber eine ganze Produktfamilie entstanden. Unser Fokus dabei:

Eine einfache und komfortable Digitalisierung Ihrer Kundenbeziehungen – und das eben nicht nur in Sachen Post, sondern auch in vielen anderen Bereichen Ihres Arbeitsalltags!

digibase home und digibase network – Von uns gedacht, für das Schornsteinfegerhandwerk wie gemacht!

Wenn Sie mit digibase network Post an Ihre Kunden versenden, erhalten diese automatisch die kostenfreie App digibase home. Damit können Dokumente digital empfangen und Rechnungen direkt bezahlt werden. Hat Ihr Kunde eine Frage zu einer Rechnung oder sonstigem Dokument, kann er direkt mit digibase home Kontakt zu Ihnen aufnehmen.

digibase home 2023 – Mehrwert für Ihre Kunden!

Bald geht es los: 2023 werden wir mit der Weiterentwicklung unserer digibase home App beginnen. Und wieder einmal haben wir uns große Ziele gesteckt: Mit der neuen Version wollen wir den Markt für Immobilien-Apps revolutionieren! Egal ob Modernisierung im Eigenheim oder die Verwaltung vermieteter Liegenschaften – mit digibase home erhalten Ihre Kunden einen richtigen Mehrwert.

Icon digibase - Heilmann Software

Jetzt E-Mail Sammelkarten bestellen!

Fordern Sie hier kostenlos Sammelkarten an und erhöhen Ihre Digitalisierungsquote.

Mit unseren kostenlosen E-Mail Sammelkarten können Sie bei Ihren Kunden vor Ort die E-Mail-Adresse erfragen und so ganz einfach Ihre Post auf digital umstellen! jeder digitale Kundenkontakt spart Porto und Arbeitszeit im Büro – motivieren Sie doch einfach Ihre Mitarbeiter: jede eingesammelte E-Mail-Adresse wird mit einem Euro vergütet!

Immer im Blick bei der Entwicklung unserer Produkte: Das Schornsteinfegerhandwerk

Ob Rauchwarnmelder, Überprüfung von Lüftungsanlagen oder bei der Dachschau – Experte für Gebäudetechnik und richtiger Ansprechpartner sind Sie, der Schornsteinfeger. Doch für Ihre Kunden ist es oft schwierig, da den Überblick zu behalten. Deshalb unterstützen wir mit digibase home beide Seiten bei der Übersicht und Durchführung aller Verkehrssicherungspflichten.

Illustration IT Schornsteinfegerhandwerk
Icon digibase - Heilmann Software

Das können wir auch!

digibase network erledigt Ihre Post – auch auf klassischem Versandweg

Mit digibase network können Sie Ihre Post digital versenden. Dadurch reduzieren Sie Ihre Portokosten, sparen Papier und leisten einen kleinen Beitrag zum Umweltschutz. Doch wir können noch mehr: Bei unserer klassischen Postzustellung werden die Briefe in einem Briefdruckzentrum verarbeitet. Unsere Großkundenrabatte auf das Briefporto reichen wir dabei an Sie weiter. Der Clou: digibase network erkennt, wenn digitale Post nicht gelesen wird. In diesem Fall wird automatisch ein Papierbrief produziert und nachgesendet.

Stellen Sie sich digibase Plattform wie ein Schließfach vor. Sie deponieren dort Ihre Post – Ihr Empfänger holt sie sich ab. Das Einzige, was Sie per E-Mail an Ihren Adressaten versenden, ist eine Benachrichtigung, dass er Post erhalten hat. Über einen Link in der Benachrichtigung kann Ihr Adressat dann unkompliziert seine Post mit Eingabe seiner Postleitzahl oder der Login-Daten abrufen. Die Post selbst oder andere personenbezogene Daten sind in der E-Mail nicht enthalten.

Probleme beim Versand von Geschäftspost über E-Mail

Werden Rechnungen per E-Mail versendet, gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten. Entweder der Versand erfolgt als PDF Datei im Anhang zur E-Mail oder die E-Mail enthält einen Link zum Abruf der Rechnung.

E-Mail mit Rechnung als PDF im Anhang

Enthält eine E-Mail eine Rechnung als PDF im Anhang und wird verschickt, ergeben sich sofort folgende Probleme:

Eine E-Mail und alle enthaltenen Daten sind in der Regel unverschlüsselt. Für Betrüger ist es ein Kinderspiel, sich hier einzuklinken. So geraten sensible Daten in falsche Hände. Jede unverschlüsselte E-Mail kann während des Transports kopiert, ausgewertet und verändert werden.

Wenn Sie einem Kunden eine Rechnung als PDF per E-Mail schicken, geben Sie die Daten zudem „an einen Dritten“, nämlich den E-Mail-Provider weiter. Das ist so nicht zulässig. Oder haben Sie etwa eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO mit Ihrem E-Mail-Provider geschlossen? Dazu kommt, dass der E-Mail-Provider des Empfängers ebenso Zugriff auf die Daten hat.

E-Mail mit Link zur Rechnung

Enthält die E-Mail einen Link zu einer Rechnung, wird es noch viel schwieriger. Die Rechnung liegt dann z.B. auf dem Server eines Versand-Anbieters. So auch bei unserem Produkt digibase. Der Mechanismus, der dahintersteckt, ist jedoch komplex und der Versand-Anbieter muss vielen datenschutzrechtlichen Anforderungen gerecht werden. Deshalb ist Heilmann Software, wie andere seriöse Anbieter auch, u.a. TÜV-zertifiziert nach ISO 27001 (Informationssicherheitsmanagement).

Zusätzlich muss der Absender eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO mit dem Versand-Anbieter abschließen. Es gibt auch nicht zertifizierte Versand-Anbieter, also aufgepasst! Auch wenn die Versand-Mechanismen sich auf den ersten Blick ähneln: Link ist nicht gleich Link! Da lohnt es sich auf jeden Fall, mal etwas genauer nachzufragen. Auf welchem Server liegen meine Daten? Und wer ist eigentlich der Anbieter des Mechanismus? Denn am Ende werden Sie als Absender belangt, wenn die Daten nicht rechtssicher verarbeitet werden. Und als Empfänger einer solchen E-Mail wollen Sie ja auch sicher sein, dass mit Ihren Daten sorgsam umgegangen wird.

Datenschutz ist doch ein Grundrecht. Kann ich das von meinem Provider nicht einfordern?

Das ist tatsächlich möglich. Es ist jedoch aufwändig und bringt wenig: Nur wenn der Absender einer E-Mail mit dem von ihm genutzten Maildienst (Provider) eine Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung nach Art. 28 DSGVO schließt, sind bei diesem Provider die Daten geschützt. Allerdings hat der Provider des Empfängers weiterhin Zugriff auf die Daten.

digibase hingegen hat sich vertraglich zur Auftragsdatenverarbeitung nach Art. 28 DSGVO verpflichtet.

Rechtlich auf der sicheren Seite

Rechnungen per E-Mail versenden? Das ist nicht nur unsicher, sondern auch juristisch problematisch. Auch hier bietet digibase eine einfache Lösung.

Zunächst aber die Gesetzeslage: Wer eine Rechnung per E-Mail zustellen möchte, muss eine Reihe von Vorgaben erfüllen. Zunächst muss er vom Empfänger eine Zustimmung für den Versand der Rechnung per E-Mail einholen. Ist im Schreiben Werbung enthalten, ist eine zusätzliche Einwilligung des Empfängers notwendig. (§ 14 Abs. 1 S. 7 UStG). Verlangt wird außerdem eine eindeutige Identität des Rechnungsausstellers, die Unversehrtheit sowie Lesbarkeit des Inhalts.

E-Mails erfüllen diese Kriterien nur durch aufwändige Zusatzverfahren. Besonders die rechtssichere Archivierung ist problematisch (§ 14 Abs. 1 S. 2 UStG). Einfach so die E-Mail auf einer Festplatte zu sichern, reicht nicht aus.

Mit digibase werden Sie all diesen rechtlichen Anforderungen entspannt gerecht: Rechnungen und andere Dokumente können bei digibase nur vom Absender übermittelt und vom Empfänger entschlüsselt und abgerufen werden. Das bedeutet: digibase ist ein geschlossenes System. Die Herkunft und Unversehrtheit einer Rechnung ist damit absolut sichergestellt. Die Lesbarkeit und die rechtssichere Archivierung des Inhalts wird garantiert durch die automatische Konvertierung in ein spezielles Format zur Langzeitarchivierung digitaler Dokumente (PDF/A Standard). Alle relevanten Sachverhalte sind grundlegend in den AGB geregelt. Einfacher geht es nicht!

Gemeinsam mit Ihnen konnten wir eine neue Rekordmarke im Jahr 2020 aufstellen – 550.000 digitale Briefe! Im Vergleich zu 2019 ist das ein Plus von 50 % – und dafür möchten wir uns ganz herzlich bei Ihnen bedanken!

Die Großen sind am Start – mit digibase Routing

Mit unserer neuen digitalen Versandart digibase Routing haben wir 2020 die Anbindung von Großkunden aus der Immobilienwirtschaft automatisiert. So hat sich die Digitalisierungsquote vor allem in Städten enorm gesteigert. Über 150 Wohnungsunternehmen, Hausverwaltungen, Versorger etc. werden so über digibase bereits komplett digital beliefert. Das bedeutet für Sie: Viele weitere zehntausende Liegenschaften, die auch 2021 digital erreichbar sind!

E-Mails sammeln – Digitalisierungsquote steigern

Unser neuer Briefrekord zeigt auch: Sie waren fleißig im E-Mail-Adressen sammeln. Sehr gut! Denn so lässt sich die Digitalisierungsquote schnell und effektiv steigern. Also weiter so – selbstverständlich sind auch 2021 unsere praktischen Sammelkärtchen im Postkartenformat weiterhin kostenfrei bei uns erhältlich.

Durch Ihre Begeisterung für digibase unterstützen Sie unser Ziel, die Welt ein Stück grüner zu machen. 2020 haben Sie dazu beigetragen, über 20 t Holz, knapp 400.000 l Wasser und ca. 8.000 kg CO2 einzusparen (lt. Nachhaltigkeitsrechner von www.papiernetz.de).

Screenshot digibase network - Postausgang digitalisieren
Icon digibase - Heilmann Software

2021 – Achtung, neues Rekordjahr in Sicht!

Das alles ist für uns jedoch kein Grund, die Füße hoch zu legen – in 2021 wollen wir gemeinsam mit Ihnen die Marke von 1.000.000 digitalen Briefen erreichen. Mit brandneuen Features in digibase, speziellen Funktionen für Immobilieneigentümer und wachsenden Nutzerzahlen werden wir gemeinsam mit Ihnen 2020 übertreffen.

Herzliche Grüße aus Stuttgart,

Ihr digibase Team

Möchten Sie digibase kennenlernen?

Dann starten Sie doch einfach unseren unverbindlichen Testmonat.

Sie wünschen ein Upgrade auf Ihr digibase basic Paket?

Kein Problem! Hier geht es zum Kontaktformular…

Wir waren fleißig – Die digibase Terminanmeldung ist da!

Uns erreichten immer wieder Anfragen, ob wir in digibase einen Mechanismus für die Terminanmeldung integrieren können. Um eine wirklich runde Sache daraus zu machen, haben wir uns in den letzten Monaten richtig Mühe gegeben und viel Zeit und Hirnschmalz investiert – wir finden, das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Ihre Anmeldung – digital und postalisch mit einem Klick!

Die Anmeldung erfolgt wie gewohnt aus der Terminanmeldefunktion Ihrer Verwaltungssoftware.

Der Clou: digibase erkennt die entsprechenden Daten und erstellt automatisch ein Anmeldeformular, das entweder digital oder postalisch verschickt wird.

Auch praktisch: Ihre Kunden erhalten per E-Mail eine Erinnerung, wenn der Termin ansteht. Die Erinnerungsfunktion per SMS haben wir bereits auf unserer to do-Liste.

Sie haben die Wahl – Terminankündigung oder Terminvereinbarung.

Terminankündigung

Wenn Sie in den Voreinstellungen von digibase „Terminankündigung“ wählen, haben Ihre digitalen Empfänger die Möglichkeit, die Terminankündigung über ein Eingabefeld zu kommentieren.

Terminvereinbarung

Mit der Voreinstellung „Terminvereinbarung“ besteht für Ihre digitalen Empfänger die Möglichkeit, die Terminankündigung über ein Eingabefeld zu kommentieren ODER einen Ausweichtermin vorzuschlagen.

Icon digibase - Heilmann Software

Ihre Termine können sich sehen lassen!

Eine wirklich runde Sache ist das Design geworden – passend zu Ihren Schornsteinfegerdrucksachen und Ihrem Profil haben wir das Layout digital und auf Papier so gestaltet, dass Ihre Terminanmeldung in einem ansprechendem Design erscheint.

Das neue Feature “Terminanmeldung” ist ab sofort in unserem digibase Plus und Pro Paket enthalten.

Möchten Sie digibase kennenlernen?

Dann starten Sie doch einfach unseren unverbindlichen Testmonat.

Sie wünschen ein Upgrade auf Ihr digibase basic Paket?

Kein Problem! Hier geht es zum Kontaktformular…

Icon digibase - Heilmann Software

digibase in der Praxis

Interview mit bev. Schornsteinfegermeister Jens Galle aus Niedersachsen, im Gespräch mit Birgit Henne von Heilmann Software

Herr Galle, seit wann sind Sie selbstständig?

Seit 1. Januar 2020.

Sie setzen digibase seit Betriebsstart in Ihrem Betrieb ein – wie sind Sie auf digibase aufmerksam geworden?

Da einer meiner Großkunden aus der Immobilienwirtschaft Schornsteinfeger dazu anhält, mit digibase die Post zu versenden, entschied ich mich schlussendlich, mit digibase zu starten. Werbeanzeigen in den Fachzeitschriften waren mir bereits aufgefallen, aber ich wollte zuerst nicht auf digibase umstellen, da ich mit dem Analog-Druck vertraut war. 

Welchen Postdienstleister haben Sie in digibase eingestellt? Warum?

Ich habe die Deutsche Post aufgrund der Empfehlung von Ihrem Kundenberater ausgewählt, ich konnte seither nur einen minimalen Verlust an Sendungen wahrnehmen.

Haben Sie die digibase Kosten mit dem herkömmlichen Briefversand verglichen?

Ich habe das überschlagsmäßig kalkuliert. Mit dem digitalen Versand spare ich natürlich viel Porto. Aber da ich mit digibase sehr viel weniger Organisationsaufwand und eine große Zeitersparnis habe, würde ich sogar höhere Kosten durch digibase akzeptieren. Den ersparten Aufwand für den Postversand nutze ich lieber für spezifische Aufgaben meines Betriebes.

Wie empfinden Sie die Unterstützung unserer digibase Kundenbetreuung? Insbesondere auch während Ihrer Startphase?

Besser geht es nicht! Ich wäre froh, ich hätte in allen anderen Bereichen auch eine so gute Betreuung. Ihr Kundenbetreuer hat mich sehr gut unterstützt und alles perfekt erklärt. Mit der Chatfunktion und der Erreichbarkeit bin ich sehr zufrieden. Auch bei Problemen mit Teamwork bekommt man immer schnelle Hilfe.

Gerade zum Betriebsstart wurden mir mit digibase viele Sorgen genommen. Am Anfang ist digibase eine große Entlastung. Ich wusste bereits, wie viel Arbeit der Ausdruck von Karten und Briefen auf herkömmliche Art und Weise macht.

Jens Galle über die Nutzung von digibase mit Hottgenroth Futura

Sie haben sich ganz am Anfang Ihrer Selbstständigkeit bei Ihren Kunden vorgestellt – wie haben Sie das gemacht?

Durch ein Gespräch mit einem digibase Kundenberater bin ich auf die Idee gekommen, mich mit einem Serienbrief bei meinen Kunden vorzustellen. Ohne digibase wäre das für mich ein großer Aufwand gewesen. Ihr Kundenbetreuer hat mir bei der Erstellung und dem Versand sehr geholfen. Meine Vorstellung mittels Serienbrief wurde durch meine Kunden durchaus gewürdigt.

Was gefällt Ihnen an digibase am besten?

Wie bereits gesagt, die Kundenbetreuung ist super. Die digibase Kundenberater kennen sich auch mit meiner Verwaltungssoftware aus.

Gerade zum Betriebsstart wurden mir mit digibase viele Sorgen genommen. Am Anfang ist digibase eine große Entlastung. Ich wusste bereits, wie viel Arbeit der Ausdruck von Karten und Briefen auf herkömmliche Art und Weise macht. In digibase geht das alles extrem schnell, und ich kann jederzeit im Archiv nachvollziehen, welche Briefe ich gedruckt habe. Was mir auch sehr gut gefällt, ist die zusammengefasste digibase Kostenabrechnung – auch zur Weitergabe an den Steuerberater. Gut finde ich auch, dass man die Umsatzsteuer zurückbekommt, was beim Porto der Deutschen Post nicht der Fall ist.

Das Anstellen bei der Post fällt ebenfalls mit digibase weg – die Briefe werden zeitnah versendet. Das hat sich jetzt auch in der Corona-Krise bewährt. Ich muss mir über den Briefversand einfach weniger Gedanken machen – beim herkömmlichen Druck und Versand kann es passieren, dass in unzureichender Qualität gedruckt oder gefalzt wurde, dann muss man nochmal drucken – das fällt alles weg. Ich muss mir nicht überlegen, bei welchem Kunde ich einen Brief austrage und bei welchem er mit der Post versendet wird – alle Kunden werden gleich gehandhabt. Dadurch habe ich keinen Organisationsaufwand.

Würden Sie digibase Ihren Kollegen weiterempfehlen?

Ja, ich empfehle meinen Kollegen digibase auf jeden Fall, weil es viel Zeit spart und einfach zu bedienen ist.

Herr Galle, vielen herzlichen Dank für das Interview!

Probemonat anfordern

Lernen Sie digibase unverbindlich kennen!

Konnten wir Sie begeistern? Dann probieren Sie doch alles einmal in Ruhe und völlig unverbindlich aus.

Hier gelangen Sie zu www.digibase.com.

Der Meilenstein beim Postversand an Großkunden aus der Immobilienwirtschaft. Wir erkennen Dokumenttypen bzw. Liegenschaften und stellen die E-Mails genau nach den Bedürfnissen der Empfänger zusammen.
Viele Ihrer Kunden freuen sich über die Möglichkeit, Dokumente digital zu empfangen. Eine Frage wird uns aber immer öfter gestellt: „Und wie kann ich meinem Schornsteinfeger jetzt antworten?“

Unser digibase Pro Paket ist das Rundum-Sorglos-Paket für alle Schornsteinfeger, die sich einen gelungenen Firmenauftritt wünschen und dazu noch alle bewährten digibase-Funktionen wie automatisierter Postversand, integrierter Vertragsmechanismus und Großkundenanbindung nutzen wollen.

Das Pro Paket Herzstück:  Ihre Webpräsenz und Microsoft 365!

Ein gelungener Firmenauftritt im Internet ist toll – aber gar nicht so einfach, wenn man sich um alles selbst kümmern muss. Deshalb haben wir für Sie bereits alles vorbereitet.

Eine personalisierte Web-Adresse (z.B. www.schornsteinfeger-porasil.de) und eine entsprechende E-Mail-Adresse (z.B. info@schornsteinfeger-porasil.de) steht sofort für Sie bereit. Abgerundet wird Ihre Webpräsenz durch das Firmenprofil, auf dem Sie sich und Ihr Unternehmen präsentieren können. So geht Schornsteinfeger Marketing heute!

Aber das ist natürlich noch nicht alles! Passend zu Ihrem Web-Auftritt können Sie optional Briefpapier, Kuverts und Beilagen auswählen – alles perfekt aufeinander abgestimmt.

Noch ein Extra im Pro Paket: Microsoft 365.

MS 365 bietet Ihnen die perfekte Infrastruktur für professionelles und mobiles Arbeiten und ist auf jedem beliebigen Gerät nutzbar. Dank der Echtzeitsynchronisation ist Online-Teamarbeit, also ein zeitgleiches Arbeiten an mehreren Standorten möglich.

Und das beinhaltet Ihr Microsoft Office Paket:

  • Neue Version von Word, Excel und Outlook
  • Microsoft „Teams“ für Online Teamarbeit
  • Integrierter Spam-Schutz
  • Online-Speicherplatz von 1TB

Der Online-Speicher bietet Ihnen einen zusätzlichen externen Speicherplatz und Datensicherungsmöglichkeit – sowohl auf der Festplatte als auch in der Cloud.

Icon digibase - Heilmann Software
Icon digibase - Heilmann Software

digibase Pro bestellen

Konnten wir Sie für unser digibase Pro Paket begeistern? Dann geht es hier zum Bestellformular. Falls Sie ein digibase Paket (Basic oder Plus) haben, wir der bereits gezahlte Einmalpreis natürlich angerechnet.

Vereinfachen Sie mit digibase Ihren Büroalltag!

Dass Sie mit digibase mit einem Klick Ihre Post erledigen können, wissen Sie ja vielleicht schon. Mittlerweile sind aber viele weitere Funktionalitäten hinzugekommen, alle maßgeschneidert für das Schornsteinfegerhandwerk 4.0.

Postversand

Mit digibase versenden Sie Ihre Geschäftspost ganz bequem von Ihrem Schreibtisch aus, egal ob postalisch oder digital. Falzen, Kuvertieren und der Weg zur Post entfällt – damit lässt sich viel Zeit einsparen.

Ein Klick, und Ihre Briefe gelangen auf dem gewünschten Weg zum Empfänger. Die E-Mail-Adresse eines Kunden reicht aus, um den digitalen Versandweg zu nutzen – damit reduzieren Sie Ihre Portokosten, sparen Papier und leisten damit einen kleinen Beitrag zum Umweltschutz. Bei der klassischen Postzustellung werden Ihre Briefe in einem Briefdruckzentrum verarbeitet. Unsere Großkundenrabatte auf das Briefporto reichen wir dabei an Sie weiter.

Screenshot digibase network - Postausgang digitalisieren

Perfekt an das Schornsteinfegerhandwerk angepasst:

  • Schornsteinfeger-Logo auf Briefumschlag und Briefkopf
  • Sortierte Dokumente (Rechnungen, Messbescheinigungen, Feuerstätten bescheide, Fristen etc.)
  • Erkennung und Gliederung (Liegenschaften, Mieteinheiten, Dokumenttypen)
  • Beilagen-Manager
  • Schornsteinfeger Drucksachen: Briefpapier, Beilagen, Briefumschlag, Online-Profil im einheitlichen, professionellen Design (im Plus Paket)
Der Meilenstein beim Postversand an Großkunden aus der Immobilienwirtschaft. Wir erkennen Dokumenttypen bzw. Liegenschaften und stellen die E-Mails genau nach den Bedürfnissen der Empfänger zusammen.
Viele Ihrer Kunden freuen sich über die Möglichkeit, Dokumente digital zu empfangen. Eine Frage wird uns aber immer öfter gestellt: „Und wie kann ich meinem Schornsteinfeger jetzt antworten?“
Nicht nur beim Thema Datenschutz, auch in anderen unternehmerisch relevanten Bereichen wird es immer wichtiger, sich zuverlässig vertraglich abzusichern – am besten automatisiert und in digitaler Form.
TypeIllustration_ArtDigibertRechenmaschine_KeyMagazin_ProductMisc_Form16-9_Size1140x641_20200820

digibase Pay

Mit unserer Bezahlfunktion können Rechnungen per Klick beglichen werden. Die entsprechenden Rechnungsdaten (Netto-/Bruttobetrag, Verwendungszweck etc.) werden erkannt und liegen beim Zahlungsvorgang bereits vor.

Probemonat anfordern

Lernen Sie digibase unverbindlich kennen!

Konnten wir Sie begeistern? Dann probieren Sie doch alles einmal in Ruhe und völlig unverbindlich aus.

Gemeinsam mit Ihnen konnten wir eine neue Rekordmarke im Jahr 2019 aufstellen – 350.000 digitale Briefe! Im Vergleich zu 2018 ist das ein Plus von weiteren 50 % – und dafür möchten wir uns ganz herzlich bei Ihnen bedanken!

3.500 Bäume für „Plant for the Planet“

Mit den 350.000 digitalen Briefen haben wir gemeinsam mit Ihnen einen tollen Beitrag zum Umweltschutz geleistet: Jede Menge Ressourcen wie Holz, Wasser und Energie konnten eingespart werden. Da setzen wir noch eins drauf und bedanken uns mit 3.500 Bäumen für das Projekt „Plant for the Planet“.

Angefangen hat alles mit einem Schulreferat – heute ist Plant-for-the-Planet eine globale Bewegung mit einem großen Ziel: auf der ganzen Welt Bäume pflanzen, um die Klimakrise zu bekämpfen.

www.plant-for-the-planet.org

2020 – Achtung, neues Rekordjahr in Sicht!

Das alles ist für uns jedoch kein Grund, die Füße hoch zu legen – in 2020 geht noch einiges mehr: Mit unserer neuen digitalen Versandart digibase Routing, neuen Features für Immobilieneigentümer sowie stetig wachsenden Nutzerzahlen werden wir gemeinsam mit Ihnen 2019 noch übertreffen.

Die Großen sind am Start – mit digibase Routing

Mit unserer neuen digitalen Versandart digibase Routing haben wir die Anbindung von Großkunden aus der Immobilienwirtschaft automatisiert. So lässt sich die Digitalisierungsquote vor allem in Städten in Zukunft enorm steigern. Große Unternehmen wie Vonovia und vielen andere sind bereits am Start und das bedeutet für Sie: Viele weitere zehntausende Liegenschaften, die ab sofort digital erreichbar sind!

digibase Magazin Banner - Wohnungswirtschaft